Berufliche Perspektive

Mit soliden Grundlagen, einem Praxissemester, Projekten und interessanten Vertiefungsrichtungen eröffnet sich den Absolvent*innen ein breites Spektrum von Arbeitsgebieten.


Als Beispiele seien hier

  • Systemspezialist*innen für Netzwerke und Betriebssysteme 
  • Anwendungsentwickler*innen
  • Softwareentwickler*innen für verteilte Systeme 
  • Softwareentwickler*innen im Bereich der Technischen Informatik 
  • Junior-Consultant*innen

genannt.

Neben dem direkten Einstieg in die Ingenieurs-Karriere besteht die Möglichkeit sich durch den konsekutiven Masterstudiengang Informatik (INFM) weiter zu qualifizieren.