Modulhandbuch

Wirtschaftsinformatik plus (WIN-plus)

Computernetze

Empfohlene Vorkenntnisse

Grundkenntnisse in Java Programmierung

Lehrform Vorlesung/Labor
Lernziele / Kompetenzen

- Zentrale Kommunikationskonzepte und deren praktische Anwendung kennenlernen

- Verstehen der Rolle und Bedeutung einer Schichtenarchitektur für Kommunikationssysteme

- Grundlegende Problemstellungen in Computernetzen und deren Lösung beherrschen(Adressierung, Fehlererkennung, Fehlerbehebung, Flusskontrolle, Wegewahl, etc.)

- Tools und Verfahren der Netzwerktechnologie kennen und sinnvoll einsetzen

- Verständnis für Leistungsaspekte in Kommunikationssystemen aufbauen und praktisch anwenden

- Selbständig einfache verteilte Anwendungen entwerfen und implementieren

Dauer 1
SWS 4.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 60
Selbststudium / Gruppenarbeit: 90
Workload 150
ECTS 5.0
Voraussetzungen für die Vergabe von LP

Modulprüfung für "Computernetze" (K60)
"Praktikum Computernetze" muss "m.E." attestiert sein

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. Erwin Mayer

Max. Teilnehmer 45
Empf. Semester 4
Haeufigkeit jedes Jahr (SS)
Verwendbarkeit

Angewandte Informatik (Bachelor)
Wirtschaftsinformatik plus (Bachelor)
Wirtschaftsinformatik (Bachelor)

Veranstaltungen

Computernetze

Art Vorlesung
Nr. EMI119
SWS 2.0
Lerninhalt
  • Einführende Kommunikationskonzepte
  • OSI- und TCP/IP Referenzmodell
  • Bitübertragungsschicht
  • Sicherungsschicht
  • Rahmenbildung
  • Fehlererkennung und Fehlerkorrektur
  • Schiebefensterprotokolle, etc.
  • Mehrfachzugriffsprotokolle
  • CSMA/CD, Ethernet
  • LAN-LAN Kopplung, Bridges, Switches, etc.
  • Vermittlungsschicht
  • Adressierung
  • Wegewahlverfahren
  • Internetprotokolle, IPv4, IPv6, ARP, DHCP, etc.
  • Subnetting, Routenaggregation
  • Transportschicht
  • Unzuverlässige und zuverlässige Übertragung
  • 3-Way-Handshake
  • Flusssteuerung/Congestion Control
  • UDP, TCP
  • Anwendungsschicht
  • DNS, SMTP, HTTP, etc.
  • Leistungsbewertung von Protokollen
  • BDP
Literatur

Kurose, J., Ross, K., Computernetzwerke: der Top-Down-Ansatz, 6. Auflage, Hallbergmoos, Pearson Studium, 2014
Tanenbaum, A. S., Wetherall, D. J., Computernetzwerke, 5. Auflage, München, Pearson Studium, 2012
Comer D. E., Konzepte, Protokolle, Architekturen, Heidelberg, München, Landsberg, Frechen, Hamburg, TCP/IP-Studienausgabe, mitp-Verlag, 2011
Bardach, A., Hoffmann, E., Technik der IP-Netze: Internet-Kommunikation in Theorie und Einsatz, 3. Auflage, München, Hanser Verlag, 2015

Praktikum Computernetze

Art Labor
Nr. EMI120
SWS 2.0
Lerninhalt
  • Vertraut werden mit TCP/IP-Basiskonzepten
  • Praktischer Einsatz von Netzwerkanalysetools (wireshark, tcpdump, ...)
  • Analyse des Nachrichtenaustauschs einfacher Netzwerkanwendungen (ping, telnet, ftp)
  • Aufbau eines lokalen TCP/IP-basierten Netzwerks unter Einbeziehung der gebräuchlichen Infrastruktur (DHCP, DNS, ...)
  • Praktische Verwendung von Zwischensystemen (Hub, Switch, Bridge, Router, ...)
  • LAN-Konfiguration und Subnetting im LAN
  • Konfiguration von PCs und CISCO-Router für statisches Routing
  • Einsatz von RIP für dynamisches Routing
  • Socket-Programmierung unter LINUX (UDP und TCP)
  • Implementierung einer exemplarischen Client/Server-Anwendung
Literatur

Kurose J., Ross K., Computernetzwerke : der Top-Down-Ansatz, 6. Auflage, Hallbergmoos, Pearson Studium, 2014
Tanenbaum A. S., Wetherall D. J., Computernetzwerke, 5. Auflage, München, Pearson Studium, 2012
Comer D. E., Konzepte, Protokolle, Architekturen, Heidelberg, München, Landsberg, Frechen, Hamburg, TCP/IP-Studienausgabe, mitp-Verlag, 2011
Bardach A., Hoffmann E.,Technik der IP-Netze : Internet-Kommunikation in Theorie und Einsatz, 3. Auflage, München, Hanser Verlag, 2015