NeuroAkustik

Ort

Campus Offenburg, P.O.I-Gebäude, Labor 5

Profil und Zielsetzung

Das Labor NeuroAkustik ermöglicht Studierenden der Medizintechnik und anderen Interessierten Einblicke in die Verarbeitung von Schallsignalen im auditorischen System. Die in kleinen Gruppen durchgeführten Laborversuche ergänzen die Vorlesungen und Seminare im Studiengang Medizintechnik (Bachelor und Master).

Wissenschaftlicher Laborleiter

Prof. Dr. rer. biol. hum. Stefan Zirn

Laborassistent

Julian Angermeier, M.Sc.

Ausstattung

Das Labor NeuroAkustik bietet folgende Messplätze:

  • Akustik-Kabine zur Durchführung von Hörexperimenten und zur virtuellen Akustik
  • Registrierung akustisch evozierter Potentiale
  • Registrierung otoakustischer Emissionen
  • Computergestützte Simulation verschiedener Aspekte des Hörvorgangs (z.B. Schwingungen der Basilarmembran)
  • Computergestützte Simulation der elektrischen Stimulation des auditorischen Nervs
  • Computergestützte Simulation des Höreindrucks bei Cochlea-Implantat-Versorgung
  • Embedded Systems-Programmierung und Schaltungsentwurf

Praktika und Übungen

Die Versuche werden in kleinen Gruppen durchgeführt.