Informationstechnologie / Parallel Computing

Ort

Campus Offenburg, Raum B 217

Profil und Zielsetzung

Das Labor für Informationstechnologie / Parallel Computing stellt die Hardware- und Software-Infrastruktur (native Installationen und VMs) für die folgenden Lehrveranstaltungen zur Verfügung:

  • Software Ergonomie (C#, Microsoft Blend)
  • Praktikum Technische Informatik
  • Praktikum Rechnerarchitekturen (Java)
  • Software Engineering 2 (C#)
  • Labor Ingenieur-Informatik (C)
  • Labor Objektorientierte Softwareentwicklung (C++)
  • Programmieren 2 (C, C++)
  • Labor Embedded Systems 1 (Assembler, C)
  • Labor Embedded Systems 2 (C, C++)
  • Labor Advanced Embedded Systems (C)
  • Embedded Echtzeitsysteme (C, C++)
  • Testen von Embedded Software (C, C++)
  • Praktikum Parallel Computing (Java, CUDA)
  • Praktikum Modellgetriebene Softwareentwicklung (Java)

Neben der Bereitstellung der Infrastruktur können im Labor Informationstechnologie / Parallel Computing auch Abschlussarbeiten, Praktika und Projektarbeiten durchgeführt werden.

Wissenschaftlicher Laborleiter

Prof. Dr.-Ing. Daniel Fischer

Prof. Dr. rer. nat. Tobias Lauer

Ausstattung

Es stehen insgesamt sechs Arbeitsplätze mit modernen GPU-Rechnern und Messeinrichtungen zur Verfügung. Diverse IDEs in der neuesten Version kommen dabei zur Anwendung (Microsoft Visual Studio, Keil uVision, Eclipse, NVIDIA Nsight) und werden durch weitere SW-Engineering Tools wie beispielsweise CodeSonar, Testwell CMT++/CTC++ und Enterprise Architect ergänzt.

Im Rahmen obiger Lehrveranstaltungen kommen auch verschiedene Evaluationsboards (ARM Prozessoren) zum Einsatz.