Professor Osypkas Engagement wird gewürdigt

Von: jd
Prof. Dr. Peter Osypka (rechts) und Rektor Prof. Dr. Winfried Lieber.

Damit würdigte die DGBMT Osypkas „herausragendes Engagement in der Fachgesellschaft“. Die Hochschule Offenburg gratuliert ihrem Ehrensensator und Honoraprofessor zu dieser Auszeichnung:

Die Erfolgsgeschichte der Medizintechnik an unserer Hochschule ist eng mit dem Namen Peter Osypka verknüpft. Mit der Unterstützung des Bachelor-Studiengangs Medizintechnik durch eine Stiftungsprofessur im Jahr 2010, der Gründung des Peter-Osypka-Instituts im Juni 2011, der Einrichtung einer Ertragsstiftung mit zwei Millionen Stiftungskapital und schließlich der Schenkung eines Forschungsgebäudes für dieses Institut im Jahr 2013 hat Prof. Dr. Osypka herausragende Voraussetzungen geschaffen, ein innovatives Themenfeld in Lehre und Forschung zu etablieren

Winfried Lieber, Rektor der Hochschule Offenburg

Zur Person

Prof. Dr. Peter Osypka hat an der TU Braunschweig Elektrotechnik studiert und dort im Jahr 1963 auch promoviert. 1977 gründete er ein auf Medizintechnik rund um das Herz spezialisiertes Unternehmen in Rheinfelden-Herten. Für seine Arbeit hat der Unternehmer bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter das Bundesverdienstkreuz, die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg sowie die Ehrendoktorwürde der TU Braunschweig.

Zurück