Module Guide

Power Engineering/Physics (EP)

Mechanik

Empfohlene Vorkenntnisse

keine

Lehrform Vorlesung
Lernziele / Kompetenzen

Die Studierenden lernen, grundlegende physikalische Probleme auf dem Gebiet der Mechanik zu analysieren und zu lösen. Dazu gehört das Erkennen von Zusammenhängen, die Anwendung von Gesetzmäßigkeiten und das Beherrschen verschiedener Methoden der Beschreibung und Modellbildung physikalischer Vorstellungen.

Dauer 1
SWS 7.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 90h
Selbststudium / Gruppenarbeit: 90h
Workload 180h
ECTS 5.0
Voraussetzungen für die Vergabe von LP

Klausur K90, Laborarbeit

Leistungspunkte Noten

5 CP

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. Christoph Nachtigall

Empf. Semester 1
Haeufigkeit jedes Jahr (WS)
Verwendbarkeit

Studiengänge EPp, EP

Veranstaltungen

Mechanik (Physik 1)

Art Vorlesung/Übung
Nr. EMI1702
SWS 6.0
Lerninhalt

1 Einführung

1.1 Physikalische Größen

1.2 Einheitensystem

1.3 Vorsilben

1.4 Vektoren

2 Mechanik

2.1 Kinematik des Massenpunktes

2.2 Dynamik

2.3 Arbeit, Energie und Leistung

2.4 Stoß

2.5 Rotation starrer Körper

2.6 Mechanik starrer Körper

2.7 Ausgewählte Kapitel der Eigenschaften von Flüssigkeiten und Gasen

2.8 Strömungen realer Flüssigkeiten und Gase

Literatur

Hering, E., Martin, R., Stohrer, M., Physik für Ingenieure, 11. Auflage, Berlin, Heidelberg, Springer Berlin 2012

Giancoli, D. C., Physik, 3. Auflage, München [u.a.], Pearson, 2006

 

 

 

Labor Physik 1

Art Labor
Nr. E+I1711
SWS 1.0
Lerninhalt

Auswahl von Laborversuchen aus der Mechanik, z. B.

Steinerscher Satz

Torsionsmodul

Federpendel, Federkonstante

Schiefer Wurf, Hochgeschwindigkeitskamera

Literatur

Walcher, W., Praktikum der Physik, 9. Auflage, Wiesbaden, Teubner, 2009