Meinungen unserer Absolventinnen und Absolventen

Fabian Feder

SOFTWAREENTWICKLER MARKANT HANDELS UND SERVICE GMBH

„Nach meinem Abschluss zum staatlich geprüften Techniker entschloss ich mich zum Informatik-Studium an der Hochschule Offenburg. Zuerst studierte ich Angewandte Informatik mit dem Abschluss Bachelor of Science. Danach wollte ich mein Wissen noch weiter vertiefen und setzte mein Studium mit dem Master in Informatik fort. Die beiden Studiengänge erweiterten mein Wissen deutlich und förderten eine strukturierte Arbeitsweise. Die Master-Thesis schloss ich erfolgreich bei der MARKANT Handels und Service GmbH ab und begann direkt im Anschluss eine Stelle als Anwendungsentwickler bei MARKANT. Das Aufgabengebiet ist dabei sehr vielfältig und interessant. Beginnend von Java Entwicklung, Erstellung von Konzepten, Konfiguration von Build-Umgebungen und vielem mehr.

Somit kann ich rückblickend nur positiv von meiner Studienzeit berichten, die mir meinen Wunschberuf ermöglicht hat.

Bachelor-Studiengang: Angewandte Informatik (AI)

Master-Studiengang: Informatik (INFM)


Thomas Hogenmueller

SENIOR MANAGER, ROBERT BOSCH GmbH

"Ich habe in Offenburg Nachrichten und Kommunikationstechnik (Dipl.-Ing. (FH)) sowie Communication and Media Engineering (M.Sc.) studiert. Das praxisorientierte Studium und die Einbindung von Dozenten aus der Industrie haben mir am besten gefallen. Dank der sehr internationalen Ausrichtung der Hochschule konnte ich in China und Brasilien jeweils ein Auslandssemester verbringen. Diese Erfahrungen haben mir für meinen beruflichen Werdegang sehr geholfen. Heute bin ich Gruppenleiter (Senior Manager) einer Vorentwicklungsgruppe für Automotive Communication Systems and Gateways. In Zukunft würde ich gerne in der Serienentwicklung oder in einem der zahlreichen neuen Geschäftsfelder von Bosch im Bereich Internet of Things and Services arbeiten."

Bachelor-Studiengang: Elektrotechnik/ Informationstechnik (EI)

Master-Studiengang: Communication and Media Engineering (CME)


Mathias Elmlinger

"Durch meinen Abschluss der allgemeinen Hochschulreife an einem technischen Gymnasium lag der Sprung zu einem Studiengang in gleicher Fachrichtung nicht weit entfernt. Die Entscheidung fiel auf den Bachelorstudiengang Elektrotechnik/Informationstechnikplus, da die Kombination aus Lehramt und Technik vielversprechende Optionen für die berufliche Zukunft bietet. Die Hochschule Offenburg war mein persönlicher Favorit, da sie abgesehen von meinem Wunschstudiengang eine starke Praxisnähe und einen engen Bezug zu den lehrenden Professoren ermöglicht. Dies wäre an einer Universität in dieser Form nicht möglich. Ebenso besteht die Möglichkeit, das Praxissemester oder die Abschlussarbeit in einer externen Firma oder an einer Partneruniversität zu absolvieren - die ideale Möglichkeit, einen Fuß in die Tür eines potentiellen Arbeitgebers zu bekommen. Meine Abschlussarbeit habe ich an der Partneruniversität in Oregon, der Oregon State University in Amerika, geschrieben. Diese Zeit bezeichne ich für mich als „Highlight“ meines Bachelorstudiums und kann es jedem nur weiterempfehlen.

Das anschließende Masterstudium im Studiengang Elektrotechnik / Informationstechnik hat mir u.a. durch den starken Fokus auf die Vertiefungsrichtung ein deutlich besseres Verständnis für die im Bachelor-Studiengang vermittelten Themen ermöglicht. Besonders gefallen hat mir, dass das neu erlernte Theoriewissen in der Mathematik in fast jeder Vorlesung Anwendung gefunden hat.

Meine berufliche Zukunft sehe ich in der Forschung und Entwicklung im Bereich Embedded Systems. Die Hochschule hat mir in dieser Hinsicht die für mich bestmögliche Vorbereitung für das spätere Berufsleben geboten. Mein letzter Schritt vor dem Einstieg in die reguläre Berufswelt beinhaltet eine angestrebte Promotion."

Bachelor-Studiengang: Elektrotechnik / Informationstechnik plus (EI-plus)

Master-Studiengang: Elektrotechnik / Informationstechnik (EIM)


Annabelle Weixler

„Nach dem allgemeinen Hochschulabschluss befasste ich mich, wie viele andere auch, mit der Frage, was ich denn studieren sollte. Ich entschied mich für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik plus , der mir viele verschiedene Perspektiven und Arbeitsmöglichkeiten versprach. Bereits während meiner Studienzeit vertiefte ich mein theoretisches Wissen als Werksstudentin bei Burda Digital Systems und wurde direkt nach dem Ende meines Bachelorstudiums als Business Intelligence Developer und Process Consultant fest übernommen. Ein halbes Jahr später packte mich jedoch wieder die Studiums- und Wanderlust und ich absolvierte mein Masterstudium in Information Systems Management an der Brunel University London.

Rückblickend hat mir die Zeit an der Hochschule Offenburg eine sehr gute fachliche und persönliche Vorbereitung für meine berufliche Laufbahn ermöglicht, welche in naher Zukunft eine geplante Promotion beinhaltet."

Bachelor-Studiengang: Wirtschaftsinformatik plus (WIN-plus)


Christian Weinzierle

ENTWICKLUNGSINGENIEUR, VEGA

Nach dem Abitur am „Technischen Gymnasium“ stand ich vor der Entscheidung: Ausbildung oder Studium?

Nach dreizehn Jahren theorieorientiertem, schulischem Werdegang entschloss ich mich für einen praktisch ausgerichteten Bildungsweg im Unternehmen VEGA Grieshaber KG. Während der Ausbildung wurde mir relativ schnell bewusst, dass ich die gewonnenen praktischen Erfahrungen durch ein Studium vertiefen möchte.

Aufbauend zur Ausbildung entschloss ich mich für ein Bachelor-Studium der Elektrotechnik und Informationstechnik an der Hochschule Offenburg mit der Vertiefungsrichtung Nachrichtentechnik. Studieninhalte bestanden anfänglich aus technisch-wissenschaftlichen Grundlagenvorlesungen wie bspw. Mathematik, Physik, Elektrotechnik und Informatik. Aufbauend wurden theoretische Vertiefungsvorlesungen wie Hochfrequenztechnik oder Mobilfunktechnik angeboten.
Für mich persönlich waren die zahlreichen Labore, kleinere Projektarbeiten, das Praxissemester bei VEGA sowie die Bachelorthesis eine sehr gelungene Abwechslung zu den theoretischen Studieninhalten.
Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Bachelorstudium habe ich mich dazu entschieden, ein Masterstudium anzuschließen, um insbesondere meine Kenntnisse im Bereich der Hochfrequenztechnik zu spezialisieren. Zudem wurden die ingenieurwissenschaftlichen Inhalte durch Lehrveranstaltungen in den Bereichen Betriebswirtschaft, Marketing und Management ergänzt. Den Abschluss meiner Studienzeit bildete die Masterthesis. Diese war für mich die Eintrittskarte ins Berufsleben und der Start bei VEGA als Entwicklungsingenieur im Bereich der Hochfrequenztechnik.

Bachelor-Studiengang: Elektrotechnik / Informationstechnik (EI)

Master-Studiengang: Elektrotechnik / Informationstechnik (EIM)