NeuroScience

Ort

Campus Offenburg, Raum STB 0.01 (Steinbeisgebäude)

Profil und Zielsetzung

Das Labor NeuroScience richtet sich an Studierende des Master-Studiengangs Medizintechnik. Hier sollen neurowissenschaftliche Zusammenhänge exemplarisch beleuchtet werden. Dabei soll der Studierende in verschiedenen Versuchen auch selbst Zusammenhänge herausfinden und verstehen lernen.

Wissenschaftlicher Laborleiter

Prof. Dr. med. Andreas Otte

Laborassistenten

Fabian Seebacher, M. Eng.

Ausstattung

Das Labor NeuroScience bietet folgende moderne Arbeitsplätze:

  •  Arbeitsplatz Nr. 1: NeuroSimulation

    • Alterssimulation
    • Wernicke-Mann-Hemiparese-Simulation

  •  Arbeitsplatz Nr. 2: Farb-Doppler-Sonographie

    • Farb-Dopplersonographie der A. carotis (inkl. Vermessung)
    • Simulation der carotidalen Perfusionsverhältnisse bei Stenosen am Modell

  •  Arbeitsplatz Nr. 3: Elektromyographie (EMG)

    • Muscle Endurance Test Neck Muscles
    • Muscle Endurance Test Low Back Muscles 

  • Arbeitsplatz Nr. 4: Elektroenzephalographie (EEG)

    • BIOPAC EEG II Professional Lesson
    • Advanced Brain Monitoring B-Alert X10 mobiles EEG-System

  •  Arbeitsplatz Nr. 5: Funktionelle Nahe-Infrarot-Spektroskopie (fNIRS)

    • live Perfusionsmessungen am Gehirn

  •  Arbeitsplatz Nr. 6: NeuroStimulation

    • Tremorsimulation
    • Neurostimulation
    • Künstliche neuronale Netze

Praktika und Übungen

Die Versuche werden in kleinen Gruppen durchgeführt.

Weiterführende Informationen

s. Moodle "Labor NeuroScience"